Datenschutzrechtliches Mentoring

Vielleicht bist du Datenschutzbeauftragte oder Datenschutzbeauftragter. Völlig egal, ob intern oder extern.
Vielleicht bist du auch in deinem Unternehmen für Themen im Datenschutzbereich (z.B. in der Rechtsabteilung oder der Revision) verantwortlich und hast insoweit regelmäßig Fragen im datenschutzrechtlichen Bereich.

Aufgrund deiner Ausbildung hast du schon Vorkenntnisse im Datenschutzrecht. Dabei ist egal, ob du eher ein „Beginner“ bist und deine Erfahrungen weiter ausbauen möchtest. Oder ob eher zu den „Profis“ gehörst, vielleicht schon tiefer im „Thema“ bist und einen „Sparrings-Partner“ suchst, mit dem du Ideen und Gedanken zu einem datenschutzrechtlichen Thema diskutieren möchtest.

Sinn und Zweck des „Datenschutzrechtlichen Mentorings“ ist es, laufende monatliche Beratung zu Einzelthemen zu einem Pauschalpreis anzubieten. Verlässlich kalkulierbar. Es gibt keine ausführlichen Stellungnahmen oder „Legal Memos“. Es gibt einen ehrlichen kurzen, aber zielgerichteten Austausch zu von dir ausgewählten Einzelfragen. Jeden Monat. Jederzeit kündbar. Keine Mindestvertragslaufzeit. Es ist ein limitiertes Angebot, dass ich nur einer beschränkten Anzahl von Mandantinnen anbiete.

Mein Aufwand ist dabei auch beschränkt. Und zwar auf maximal drei Erstberatungen pro Monat. Der Zeitaufwand ist insgesamt pro Monat auf 40min beschränkt. Mehr gibt es nicht. Und das sollte in den meisten Fällen aber auch reichen.


Datenschutzrechtliches Mentoring – Deine Anfrage